Wanka und Isik eröffnen das Forschungsjahr.

wissen
Das „Deutsch-Türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014“ ist eröffnet worden.

Die deutsche Ministerin für Bildung und Forschung Johanna Wanke und Minister für Wissenschaft, Industrie und Technologie, Fikri isik eröffneten das „Deutsch-Türkische Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014“ im Berliner E-Werk.

An der Zeremonie nahmen auch der türkische Botschafter in Berlin Hüseyin Avni Karslioglu und der deutsche Botschafter in Ankara, Eberhard Pohl, zahlreiche Wissenschaftler und Unternehmer teil.

Wanka und Isik unterzeichneten ein Dokument zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Der Präsident der deutschen Forschungsgemeinschaft, Prof. Dr. Peter Strohschneider und Der Präsident der Türkischen Anstalt für wissenschaftliche und technologische Forschung (TÜBITAK) , Yücel Altinbas, die Präsidenten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), Prof. Dr. Margret Wintermantel und der Präsident des Hochschulrates (YÖK), Prof. Dr. Gökhan Cetinsaya unterzeichneten Protokolle zur Förderung der institutionellen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei.